Dierk Haasis

Location, Location, Location – Fotos mit Geodaten versehen

Von Planten un Blomen aus: Uni Hamburg Hauptgebäude

Der eine oder die andere erinnert sich: Ich habe vor einigen Wochen die GeoPics von meinen DSLRs abmontiert. Das macht die Buchse für den Anschluss des Fernauslösers wieder frei, ausserdem hängt nichts mehr rum, was sich irgendwo verfangen könnte. Aber. Meine Fotos werden nicht mehr automatisch mit GPS-Daten versorgt. Zum Glück bietet die Kombo Smartphone…

Gear Talk: Der Tragegurt

Das gesamte Design dieses Tragegurts ist darauf ausgelegt, dem Besitzer eine hohe Flexibilität zu geben: wie ein Tourist um den Hals, cool von der Schulter runterhängen lassen, sicher und bequem quer über die Brust [Kamera landet am unteren Rücken] oder ganz schnell ohne.

aus dem Archiv geholt: GPS — Wie Fotos Geodaten werden

Der folgende Beitrag erschien zuerst 2008 in einer kleinen Reihe zu GPS und was Fotografen davon haben. Er erscheint hier in überarbeiteter Form. Die Vorteile von Geotagging, also Fotos mit GPS-Daten, liegen auf der Hand, Fotografen können so z.B. eine Landschaftsszene einfach wiederfinden, um später weitere Perspektiven oder Lichtstimmungen zu fotografieren. Wie aber erhalten Fotos…

merry

us she came to me one day with a present for me to wrap around her for christmas infinitely presenting herself with vigour and love wanting to be forever in my presence I want

Wie spät?

Ja ja ja, noch ein Artikel über die Umstellungen der Uhrzeit, die wir zweimal im Jahr durchführen. Als gäbe es nicht schon genug Rants, Anleitungen und Gebrabbel dazu. Sommerzeitumstellung scheint das grösste Problem der Deutschen zu sein. Nicht etwa die schleichende Akzeptanz antidemokratischer Nazipositionen bis hinein in den Bundestag. Ich hätt’ halt nur ein paar…

Blaunazis überall

Am 6. November 1932 wählten 66,9% nicht NSDAP [die Partei hatte da auch noch einen Stimmenverlust hinzunehmen]. Am 5. März 1933 wählten immerhin noch 56,1% nicht NSDAP.   Kommt mir nicht mit dieser lächerlichen Weisswaschung, es hätten doch 87% gegen die AfD gestimmt. Das ist weder formal noch inhaltlich haltbar. Praktisch hat es gar keine…

Digitales Toilettenpapier

Fluchtwegschild zeigt auf Mülleimer

Deutschen Publikationshäusern geht es schlecht. Ihre Printauflage geht seit Jahrzehnten stetig zurück, Werbe- und Mediaagenturen verteilen ihre Budgets lieber woanders. Und im Internet will auch niemand mit ihnen spielen. Nicht zu vergessen, die wirklich miserable Qualität, die man natürlich den Lesern schuldet, denn die wollen das ja so. Was macht man da? Erst einmal nervt…

Herr Gauland meint …

Es müsse auch mal Schluss sein mit diesem 3. Reich. So ungefähr. Fände ich gut. Allerdings geht es ihm darum, dass wir aufhören sollen, uns kritisch mit den Herrenmenschen von damals auseinanderzusetzen. Schliesslich hätte z.B. die Wehrmacht eine Menge Gutes getan. Das waren teils Helden! Selbstverständlich haben die sich ihren Krieg erst einmal selbst gemacht,…