Anti-Deutschism

I drop into the conversation the news that there are moves in Germany to have Donald Rumsfeld extradited to face torture charges.

A red-faced man who looks like an egg with a moustache glued on grumbles, ‘If the Germans think they can take responsibility for the world, I don’t care about German courts. Bomb them.’

Das ist eine der vielen Anekdoten, die der britische Journalist Johann Hari in einem Artikel im Independent am 19 Juli 2007 veröffentlicht hat. Er war, als Journalist, auf einer Kreuzfahrt der konservativen National Review für deren Leser, um einmal ganz direkt und ungefiltert zu hören, was der normale Bürger so zu sagen hat. Er wollte sich nicht auf rechte Lautsprecher [z.B. Ann Coulter], liberale Blogger [z.B. Glenn Greenwald] oder durchgeknallte Online-Kommentare verlassen. Wie ein guter Journalist suchte er Informationen aus erster Hand.

Das Ergebnis ist im ersten Moment amüsant [s.o.], dann erschreckend. Zum Glück zeigen aktuelle Umfragen seit Monaten, dass es sich bei dieser speziellen Gruppe um so etwas wie politische Dissidenten handelt – eine ganz kleine, wenn auch laute, Minderheit. Die Mehrheit der US-Amerikaner ist weiterhin liberal eingestellt und steht zu einer der freiesten Verfassungen der Welt. Auch wenn ‘liberal’ von Bill O’Reilly und Kohorten als Schimpfwort benutzt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *