Ansicht Windows Explorer nach Installation des Codec Packs

Microsofts Camera RAW Codecs

Vor ein paar Tagen veröffentlichte Microsoft selbst einige Codecs für das WIC-Framework in Windows Vista und Windows 7. Der Betriebssystemhersteller machte damit die Arbeit, die von den Kameraherstellern seit Jahren sträflich vernachlässigt wird, sollen sie doch ihre eigene Fotodateien – die sie am besten kennen – unterstützen.

Nach der Installation von  Microsofts Camera RAW Codec Pack sehen Sie im Windows Explorer statt eines generischen Programm-Icons für Fotos eine kleine Vorschau des Bildes:

Ansicht Windows Explorer vor Installation des Codec Packs
Ansicht Windows Explorer vor Installation des Codec Packs

 

Ansicht Windows Explorer nach Installation des Codec Packs
Ansicht Windows Explorer nach Installation des Codec Packs

Außerdem werden diverse RAW-Formate jetzt auch in Windows Live Gallery angezeigt. Ein Nachteil der Installation besteht in der Gier der Live Gallery, die  unterstützten Dateiformate an sich zu reißen; so musste ich nach vollbrachter Tat NEF wieder Nikon Capture NX 2 zuordnen. Zum Glück ist das Kleinkram, einfach einen Kontextmenuklick auf eine Datei->Eigenschaften->Öffnen mit Ändern…

Sehr viel problematischer ist Microsofts Downloadseite und die Benennung der Installationsdateien. Da findet sich MicrosoftCodecPack_amd64.msi und  MicrosoftCodecPack_x86.msi mit dem Hinweis ‘Download the files appropriate for you.’ Vielleicht bin ich der einzige unter der Sonne, der davon ausgeht, dass die Kürzel sich auf die Prozessorstruktur beziehen, also nach AMD und Intel [traditionell ‘x86’] unterscheiden. Falls Sie ein 64-bit Windows laufen haben, holen Sie sich MicrosoftCodecPack_amd64.msi, die andere Datei installierte zwar auf meinem W7 64-bit auch, zeigte aber nur in Windows Live Gallery NEFs an, im Windows Explorer blieb es bei generischen Icons.

Bisher enthält das Pack nur eine recht geringe Auswahl an Codecs für vorwiegend ältere Kameras, DNG fehlt leider komplett [sollte es da nicht was von Adobe geben?]. Es bleibt zu hoffen, dass die Kamerahersteller endlich selbst zeitnah Codecs für ihre Geräte entwickeln oder die Dateiformatbeschreibungen offen legen.

 


Posted

in

,

by

Tags:

Comments

2 responses to “Microsofts Camera RAW Codecs”

  1. pulegon avatar
    pulegon

    Die Verwirrung mit 32bit 64 bit und x86 überkam mich auch schon des öfteren.

    32bit / 64bit bezieht sich aufs Betriebssystem, x86 aber auf die Prozessorarchitektur.

    Deswegen sind die Downloads auch nicht am Betriebssystem orientiert, sondern unterscheiden ob es ein x86 oder ein AMD64 ist.

    Am schlimmsten wird das, wenn man das passende Windows Betriebssystem sucht, da wird dann unterschieden zwischen x64 vs x86 und da steht x86 dann doch wieder für 32 bit und x64 für x86, obwohl es auch x86 Prozessoren gibt für 64 bit Systeme.

    Alle Klarheiten beseitigt.

  2. pulegon avatar
    pulegon

    x64 für 64 bit sollte das heißen m)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *