Aliens, BD-Live und ein Oppo Blu-ray-Player

Sonntagabend, Tatortzeit. Für alle anderen; ich lege lieber eine Scheibe mit Filmkost in den Player. Gestern Abend war es Aliens von James Cameron. Die Scheibe begrüßt mich mit dem Hinweis, dass die BD-Live-Features ‘dauerhaften Speicher’ von mindestens 1 MB benötigen. Mein Oppo BDP-93EU region free hat nicht nur eine gute Portion internen Speichers, der verwendet werden könnte, ich habe ihm einen fetten USB-Stick mit 8 GB gegönnt. So habe ich auf lange Sicht meine Ruhe.

Dachte ich bis zu jener Fehlermeldung. Das Player-Setup zeigte mir den Stick an, er war ausgewählt und fast vollständig leer. Ärgerlich. Aber nicht schlimm, BD-Live-Features sind ohnehin selten interessant, oft nur EPK. Ich wollte auch nur den Film anschauen. Trotzdem ärgerlich.

Viel später kam mir der Gedanke, dass die Blu-ray Probleme hatte, den Stick anzusteuern, weil auch im zweiten USB-Port des Players ein Massenspeicher steckte, eine Festplatte mit Musik und Filmen. Ausgestöpselt, Player an, Scheibe rein – und prompt … passiert erst einmal gar nichts. Der Monitor flackert, zeigt mal leeren Schirm, dann Player-Bildschirm, dann was von der Scheibe.

Genauso soll es sein. Nein, es soll selbstverständlich nicht, aber das ewige Geschalte zeigt, dass diesmal mehr geladen wird als zuvor. Da lud die Scheibe in wenigen Sekunden. Wirklich gab es jetzt keinen Hinweis auf fehlenden Speicher, der BD-Live-Knopf im Menu war zugänglich und brachte

Dieses Feature [BD-Live] wird in Ihrem Land nicht unterstützt

Die BD gehört zur europäischen – Region B – Alien-Box Alien Anthology. Gekauft in England, wird mit anderem Artwork und deutscher Beschriftung auch bei uns verkauft. Aber das ach so tolle BD-Live funktioniert gar nicht.

Immerhin hat die NSA ein Gerät mehr, über das sie mein Verhalten überwachen kann. Denn für BD-Live hängen Player am Internet.

Fazit für BD-Player-Besitzer: Falls der zusätzliche Speicher nicht angesprochen werden kann, kucken, ob ein zweites Speichergerät Konflikte hervorruft.

Notes:
1. Hätte ich im Setup nicht auf den externen Speicher umgeschaltet.
Hätte ich im Setup nicht auf den externen Speicher umgeschaltet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *