Dem werde ich eine Abfuhr erteilen

GPS-Receiver so gross wie ein ZippoDie lachstädter Stadtreinigung hätte gerne, dass ich meinen Elektroschrott ‘kostenlos zum Recyclinghof’ bringe oder von der Sperrmüllabfuhr abholen lasse. Letzteres kostet selbstverständlich Geld. Zusätzlich zu den Müllgebühren, die ich eh schon zahle. Ausserdem scheint mir das ein wenig Overkill.

Vor einigen Monaten entschied die Stadtreinigung, den für mich durchaus günstig gelegenen Recyclinghof direkt an der Müllverbrennung schräg gegenüber dem Volksparkstadion zu verlegen. Die Mülle Stellinger Moor ist für mich einen netten kleinen Spaziergang entfernt, der neue Standort nicht mehr. Bei grösseren Entsorgungsvorhaben konnte ich meine Klappsackkarre nutzen, bei dem jetzt anliegenden Wertstoffproblem reicht meine Jackentasche.

Angeblich ging der Stadtreinigung hier der Platz aus, weswegen ich jetzt ein Stück weiter muss.

Wie schon aufgrund der Lage nahe einer fetten Hauptstrasse durch reine Industrie- und Gewerbegebiete erkennbar, ist der neue Recyclinghof für Autos ausgelegt. Entfernung und Umfeld lassen einen kurzen Fussweg nicht mehr zu. Für Kleinigkeiten wie oben kann ich mit dem Fahrrad fahren, ab SOHO-Drucker wird das schon schwierig. Aber nur für diesen schrottigen GPS-Receiver die Schnackenburg hoch radeln? Oder extra dafür sogar ein Auto anschaffen?!

Notes:
1. Über die Anlage könnte ich jetzt auch … aber lassen wir das.
Über die Anlage könnte ich jetzt auch … aber lassen wir das.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *