Liebe ‘Bürger aus der Mitte’

Es ist schön, dass Sie sich selbst nicht als rechtsextrem sehen. Nun sollten Sie noch danach handeln, denn es sind die Handlungen, die uns definieren, nicht die Selbstbezeichnung.

Sie möchten von anderen nicht in eine Schublade mit der Aufschrift ‘Rechtsextreme und Nazis’ gesteckt werden. Das ist verständlich, das ist gut. Wenn Sie aber rechtsextreme Forderungen stellen, dann stecken Sie sich selbst dort rein. Sie finden es doch schön, wenn Klartext geredet wird, wenn wir Kriminelle als solche bezeichnen und keine Euphemismen benutzen. Das ist aber keine Einbahnstrasse, diese Regeln wenden wir doch bitte auch auf Sie an.

Sie sind keine ‘besorgten Bürger’, sie sind uninformierte, ängstliche Menschen, die sich von Demagogen verladen lassen. Sie schreien vom untergehenden Abendland, von Islamisierung, von einem Übermass krimineller Ausländer. Sie palavern in recht einfachem, stark fehlerhaften Deutsch von Ausländern, die ‘unsere’ deutsche Sprache nicht lernen wollen. Mit der Realität hat das nichts zu tun. Sie sollten sich einmal die Zahlen und Fakten ansehen – ach nee, das geht nicht, weil die in ‘Lügenpresse’ und ‘linken’ Blogs stehen. Weil die Bundes- und Landesregierungen uns ohnehin nur getürkte Zahlen liefern.

Das wissen Sie ganz genau. Sagt Ihnen Ihr Bauch. Gefühle sind eh besser als Intellekt. Sie fühlen sich bedroht. Das kann Ihnen keiner nehmen. Intellekt aber lässt sich durch Fakten täuschen. Darauf wollen Sie sich besser nicht einlassen. Lieber den Anderen™ die Schuld geben. Am besten an allem.

Sie sagen, Sie seien nicht rechtsextrem. Aber Sie schimpfen auf die Antifa, eine loses Bündel von Gruppen, die sich auf die Fahnen geschrieben haben, was die Gründer der Bundesrepublik Deutschland 1949 sagten: ‘Nie wieder Faschismus!’ Wer gegen Faschismus ist, wird von Ihnen bekämpft. Macht Sie das zu Faschisten? Nein. Nur zu willfährigen Helfern.

Sie laufen mit bekennenden NPD-Mitgliedern in einer Demo und fordern, was die fordern. Wie soll man Sie von denen unterscheiden? Weil Sie selbst sagen, Sie seien keine Rechtsextremen, Sie seien keine Faschisten, Sie seien keine Nazis? Aber Sie tun dasselbe.

Wenn nicht die Handlungen zählen, sondern die Selbstbezeichnung, dann müssen Sie zugeben, dass die DDR ein demokratischer Staat war. Dann dürfen Sie auch nicht sagen, wer ein Krimineller ist – jeder Mörder oder Dieb kann sich dann selbst zum Unschuldigen machen.

  2 comments for “Liebe ‘Bürger aus der Mitte’

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *