Philosophie

William Shakespeare – not Jesus?

Considering we have more historical proof of William Shakespeare as an author than Jesus existing I find it rather disturbing that there are still folks thinking the Bard did not write his plays while at the same time insisting Jesus is real.

Believers

– So, what’ll happen if God decides not to believe in himself? – Why should he do that? – ‘cause he can, can’t he?

Religionstrottel

Der Witz ist, dass die Einführung einer übermächtigen Figur, deren Sein und Wesen wir nicht erfassen können, als moralische Instanz uns keinerlei Vorteil bei ethischen Entscheidungen bringt.

Tee

Much comment has been given lately to the Code of the Samurai,—the Art of Death which makes our soldiers exult in self-sacrifice; but scarcely any attention has been drawn to Teaism, which represents so much of our Art of Life from: The Book of Tea by Kakuzo Okakura

Das erklärt zumindest ein wenig

Ich habe eben mal eine schnelle Suche nach Philosophiebüchern für den Kindle gemacht und das dabei bekommen: Selbstverständlich sind das nur die ersten sechs Bücher von fast 42.000. Es ist schon möglich, dass auf Seite 109 der Suchergebnisse durchaus echte Philosophie auftaucht. zu dieser Seite kam ich übrigens über The Philosopher’s Kindle, die eine zwar…

Normenkontrollanfrage

Einen kleinen – OK, truth in advertising: ziemlich grossen – Nachschlag zu meinem Beitrag über Menschen, die ‘Deppenapostroph’ sagen, gibt es seit heute bei Con Text etwas über Konventionen, Regeln, Sprache und ein wenig Philosophie [wirklich, nur ein wenig].

Der IQ eines Mobs ist immer halb so groß wie die dritte Wurzel des IQs des dümmsten Mobmitglieds.

 

Thoreau und der kleine Anarchismus

Der nordamerikanische Kontinent bot Mitte des 19. Jahrhunderts viel Platz für Zurück-zur-Natur-Philosophen – ideal um zu beweisen, wie hervorragend eine individualistische Philosophie praktisch umsetzbar ist. Henry David Thoreau zog sich für 2 Jahre an einen kleinen See in Massachusetts zurück, fand Bäume toll und wanderte gerne durch die Gegend. Eines Tages stellten Steuereintreiber fest, dass…

‘ne kräftige Tracht Prügel …

… hat noch keinem geschadet. Sagte meine Großmutter immer. Solche Trachten hatten eine lange Tradition, nicht nur bei ihr im Haus, auch bei den Nachbarn. Und im Haus gegenüber. Egal, wo man hin kam damals, überall wurde den Kindern regelmäßig der Arsch versohlt. Hat den Ersten Weltkrieg nicht verhindert. Danach wurden dann die meisten Nazis…