Urheberrechtsverwundung

Das Schöne am Urheberrecht ist die lange Laufzeit nach Veröffentlichung. Wann z.B. hat der Autor von On Education [1926 erschienen] und Education and the Social Order [1932] nichts mehr von seinen Werken?

Richtig, am 3. Februar 1970, da war er nämlich den ersten Tag tot. Für das Urheberrecht ist er allerdings erst am 1. Januar 2041 endgültig verstorben. Schließlich soll auch jeder nach seinen eigenen Talenten Erfolg haben, wie die zentrale Idee des Liberalismus fordert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *