Bilder manipulieren

Ach ja, ‘ein Bild sagt mehr als 1000 Worte’, ‘Bilder lügen nicht’, ‘glaube nur, was du mit eigenen Augen siehst’. Dann schauen Sie mal:

Kiste Kirschen mit Preisschild 'Melinda Tafeläpfel Golden Delicious'

Das Foto wurde von mir im Laden so aufgenommen, keinerlei Bearbeitung in Photoshop oder ähnlichen Programmen. Lustig, nicht? Kirschen mit Äpfeln verwechseln. Hoho. Ist natürlich nicht so. Die Preisschilder in REWEs Gemüseabteilung sind zwar nicht optimal platziert und auch nicht schön, aber die Kirschen waren korrekt ausgezeichnet – am oberen Ende der Obstkiste. Genau wie die Äpfel unterhalb des sichtbaren Preisschildes.

Auch Fotoreporter und Bildredaktionen können mit Bildern manipulieren, ohne dass sie die Regeln, nach denen Nachbearbeitungen unethisch sind, brechen. Einfach durch raffinierte Wahl des Bildausschnitts, der auf den Kamerasensor passt.

Sie kennen das von jedem Kinobesuch, der Ausschnitt, den sie dort sehen, vermittelt ein komplett falsches Bild dessen, was wirklich vor der Kamera war.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *