Internet

Der EUGH entscheidet

Ein gewisser Herr Schicklgruber meldete sich bei Google und bat darum, alle Links zum Dritten Reich zu deindexieren: ‘Das muss jetzt mal vergessen sein!’

Symbol verpeilt

Irgendwie hat’s mich heute. Da lese ich einen Artikel bei der FR – nicht der, dessen Symbolbild ich gleich präsentiere – und werde unten auf weitere ‘ähnliche’ Artikel hingewiesen: Ich stutzte. So ein-, zwei- oder dreimal. Dann rief ich den Artikel auf, bei dem das Bild nur unwesentlich besser passend gemacht wurde, indem eine kleine…

Geteiltes Bild

Entweder teilen sich unsere Qualitätsmedien eine Bildredaktion – wie bei den Nachrichten ist es dann vermutlich die der DPA – oder die zuständigen Bildredakteure ihren Geschmack. Immerhin hat man bei der ZEIT noch ein wenig Hand angelegt, um das Bild heller zu machen, sommerlicher, knackiger. Außerdem – und das könnten die anderen auch übernehmen! –…

Ohne Worte

Es ist schon auffällig, wie wenig sich die lautesten Verfechter von Urhebers Rechten um das wesentliche Recht des Autors kümmern: Die Identifikation. Bei Twitter schon zum running gag geworden, ist der übliche Quellverweis der Qualitätsmedien – klassische Presseorgane, deren Online-Auswürfe, sowie TV und Radio – ‘Quelle: Internet’ Ein solcher Urheberrechtshinweis zeugt nicht nur von Missachtung…

Position: verzogen

Ich habe doch nichts zu verbergen! Es gibt immer noch genug Menschen, die meinen, sie hätten nichts zu verbergen. Überhaupt, nur die Bösen™ müssten Angst vor Ausspähung an sich ganz harmloser Daten haben. Die Prämisse dafür ist selbstverständlich, dass die aufgezeichneten und ausgespähten Daten auch korrekt sind. Ich habe das in den letzten Tagen mit…

Einbahnstrasse im Kreisverkehr

Nach meiner Studienzeit war ich selten mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Im Fernverkehr praktisch gar nicht mehr, in der Stadt – oder auch mal raus – weniger als zwei Handvoll Fahrten pro Jahr. Motorrad, Auto und Fahrrad waren ausreichend. Brachten auch mehr Spass. Inzwischen nicht mehr, zumindest was das Auto angeht. Diese Woche habe ich nach…

Twitter-Quickie

Gestern kam es zu einem Twitter-Thread, in dem das typische Diskussionsmuster auf Twitter – aber nicht nur dort – auf die Schippe genommen wurde. Statt spezifischer Inhalte posteten wir nur die formale Beschreibung. Das war gänzlich unabgesprochen, und entwickelte sich einfach so aus dem Anstoss, den Anatol Stefanowitsch mit seinem Tweet gab. Der Wissenschaftsjournalist Lars…

Kein Bild sagt mehr als ein paar Wörter

Seit Jahren bemühen Fotografen sich, ihre [digitalen] Bilder ordentlich zu beschreiben – Schlüsselwörter, Titel, Caption und was es alles gibt, wird sauber ausgefüllt. Gerade wenn man über Agenturen verkauft ist das nicht nur nötig, sondern Minimalanforderung. Die Suchmaschinen der Bildagenturen ermöglichen es Zeitschriften und Online-News-Outlets schnell und zielgenau Fotos zu finden. Inzwischen geht das sogar…